19.05.18

[Reiseproviant] 4 | 18




Familienreise:


Was für eine Woche! Jeden Tag ein anderer Termin. Viel Wartezimmerlesezeit (#thinkpositive). Zuhause eine trotzende Zweijährige, ein Mann mit Magen- und Darmgrippe, eine gereizte Mama mit Zahnschmerzen. Willkommen im Familienleben.

Aber auch das geht vorbei und nun schauen wir ganz relaxt der kommenden Woche entgegen, in der viele Pfingstfrei haben und wir, der Herzensmann und ich, Geburtstag. Danach geht es für uns tatsächlich nochmal eine Woche in den Urlaub.

Eigentlich hatten wir für dieses Jahr nichts mehr geplant, denn der jährliche Urlaub im Herbst fällt diesmal in eine ungünstige Zeit. Mit einem Neugeborenen verreisen? Mmmh...schwierig zu planen. Erstmal muss das Würmchen gesund zur Welt kommen und dann muss alles so klappen, dass wir alle zufrieden und glücklich sind. Sprich stillen, schlafen und vor allem das Miteinander zwischen Räubertochter und dem Sommerbaby. 





Nach dem stressigen Beginn des neuen Jahres, ständigem krank sein des Mannes, der ja selbstständig ist (was tatsächlich selbst und ständig bedeutet), und einer großen Sehnsucht nach den geliebten Bergen Südtirols, haben wir uns nun doch entschlossen kurzfristig dorthin zu fahren. Ich kann zwar nicht mehr viel wandern, aber entspannt mit Buch und Kaffee / Apfelschorle im Garten sitzen hat schließlich auch seine Reize. 

Ich bin nach wie vor ungeduldig was die Geburt des Babys angeht und kann den Tag X kaum erwarten. Aber ein bisschen dauert es noch (11 Wochen *heul*) und so verbringe ich weiterhin meine Zeit damit unwichtige Kindersachen zu shoppen.







Gedankenreise:


Aktuell habe ich ganz viele Blogdinge im Kopf, die in den nächsten Wochen vorbereitet und umgesetzt werden wollen (das Baby kann also eigentlich auch noch gar nicht kommen). 

Einige Projekte, die mir schon länger im Kopf herumschwirren, aber auch welche, die ich auf Anfrage des entsprechenden Verlags angenommen habe. Interessante Aktionen, die ich einfach nicht abschlagen konnte.





Ein Grund für diese Umtriebigkeit ist die #MeettheBloggerDE Challenge, die von Anne Häusler organisiert, auf Instagram stattgefunden hat. Eine sehr inspirierende Aktion, durch die ich ganz viele Anregungen, aber vor allem auch positive Rückmeldungen bekommen habe, die mich darin bestätigen noch mehr ich zu sein, noch mehr über den Tellerrand zu schauen und mutiger Themen anzugehen. Klingt jetzt vielleicht nach mehr, als es letztendlich ist, aber oftmals sind es ja die kleinen Schritte, die am meisten Mut erfordern.


Foto: © Pixelkriegerin 




Literarische Reise:


Gelesen habe ich in diesem Monat bereits "Das dritte Licht" | C. Keegan - ein Roman aus dem Steidl Verlag, der ein bitteres Geheimnis birgt, von dem ich mir aber etwas mehr Emotionalität gewünscht hätte, "Die Phileasson Saga 01: Himmelssturm" | B. Hennen & R. Corvus - vor dem Lesen war ich etwas skeptisch, ob ich die Reihe wohl mag, denn Hennen ist zwar einer meiner Lieblingsautoren, aber Corvus hat mich, trotz all der Sympathie, die ich ihm als Mensch entgegenbringe, bisher mit seinen Romanen eher gelangweilt. In der Phileasson Saga merkt man aber auf keiner einzigen Seite wer denn nun gerade schreibt und der Einstieg ist schon so extrem spannend, dass ich total gefesselt wurde. Teil 2 liegt schon bereit. "Töchter" | Lucy Fricke - bereits rezensiert, Empfehlung, und "Nicht nur ein Liebesroman" | E. Mills - Rezi folgt, aber ich kann schon so viel sagen: so macht lesen Freude!! 


(hier geht's zum Beitrag, der für diesen Bücherstapel verantwortlich ist)




Kulinarische Reise:


Ich habe ein neues Avocado-Lieblingsrezept. Ganz einfach und schnell gemacht. Gefunden in der "Meine Familie & ich", die es meistens in den Supermärkten an der Kasse gibt.

Dazu werden einfach Avocado & Feta gemeinsam püriert, mit Zitrone, Salz und Pfeffer abgeschmeckt und mit Frühlingszwiebeln oder Schnittlauch herzhaft verfeinert.

Schmeckt zu Kartoffeln oder Brot und sicher auch zu anderen Lebensmitteln. 

Demnächst werde ich wohl auch noch Variationen davon ausprobieren. Mit anderen Gewürzen oder anderen Kräutern. Mit Frischkäse vielleicht auch noch.







Dir und deinen Liebsten einen wunderschönes und entspanntes Wochenende.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
schön, dass du hier her gefunden hast. Ich freue mich über deinen Kommentar.
Mit dem Absenden deines Kommentars gibst du dich einverstanden, die bestehenden Datenschutzbestimmungen (s. entsprechende Seite auf meinem Blog) zu akzeptieren.
Liebe Grüße,
Nanni

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...