29.09.18

Mein Herz und andere schwarze Löcher | Jasmine Warga





Wenn dein Herz sich anfühlt wie ein gähnendes schwarzes Loch, das alles verschlingt, welchen Sinn macht es dann noch, jeden Morgen aufzustehen? Aysel will nicht mehr leben – sie wartet nur noch auf den richtigen Zeitpunkt, sich für immer zu verabschieden. Als sie im Internet Roman kennenlernt, scheint er der perfekte Komplize für ihr Vorhaben zu sein. Und während die beiden ihren gemeinsamen Tod planen, spürt Aysel, wie sehr sich auf die Treffen mit Roman freut, wie hell und leicht ihr Herz sein kann. Und plötzlich ist der Gedanke, das alles könnte ein Ende haben, vollkommen unerträglich ... Aysel beginnt zu kämpfen. Um ihr Leben. Um sein Leben. Und um ihre gemeinsame Liebe.
(Text & Cover: © S. Fischerverlage; Foto: © N. Eppner)

"Mein Herz und andere schwarze Löcher" steht schon seit Erscheinen des Hardcovers in meinem Regal. Mittlerweile ist es auch in der Taschenbuchausgabe erhältlich. Warum ich es immer wieder vor mir her geschoben habe, weiß ich gar nicht so genau. Der Klappentext ist ansprechend und auch die Optik des Romans ist wirklich hübsch. 

Gelesen war das fast 400 Seiten Buch innerhalb von zwei Tagen. Die Sprache der Autorin ist sehr flüssig, sehr eingängig. Nimmt Leser sehr gut mit. Aysel hat einen Humor, den ich gerne mag und der den Schreibstil trotz des heiklen Themas auflockert. Die Geschichte ist zu keinem Zeitpunkt bedrückend. 

Auf den ersten Blick handelt es sich um einen Roman um zwei Jugendliche, die ihrem Leben aus unterschiedlichen Gründen ein Ende setzen wollen. Beide haben mit Schuld zu kämpfen. Jeder auf seine eigene Art. Aysel trägt eine Last, die ihr von außerhalb auferlegt wurde, Roman belastet sich selbst. 

Im Epilog schreibt Jasmine Warga, dass es ihr weniger um den Suizid geht, als vielmehr um Menschen, die das gleiche empfinden, die uns verstehen. Dass es immer wen gibt, der uns so sieht, wie wir wirklich sind. So liest sich die Geschichte auch. Obwohl es um Suizid geht, darum das Leben auszulöschen, ist der Roman sehr lebensbejahend. Er sorgt dafür über die eigene Situation nachzudenken und filtert auf eine besondere Art positive Dinge heraus.

Es gibt so eine gewisse Voraussehbarkeit in der Geschichte, aber nichts desto trotz ist es ein Buch, das wundervoll ist. Das mit seinem eigenen Charme und vor allem dem der Protagonisten zu Herzen geht. 


Buchinfo:

384 Seiten
Taschenbuch
9,99 €
ÜBERSETZUNG: Adelheid Zöfel


Rezensionen: © 2018, Nanni Eppner

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
schön, dass du hier her gefunden hast. Ich freue mich über deinen Kommentar.
Mit dem Absenden deines Kommentars gibst du dich einverstanden, die bestehenden Datenschutzbestimmungen (s. entsprechende Seite auf meinem Blog) zu akzeptieren.
Liebe Grüße,
Nanni

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...