30.06.19

[Monatsrückblick] Juni 2019

Heute zählt der Juni seinen letzten Tag. Ich schreibe seit langem mal wieder einen Monatsrückblick. Ganz ohne festen Rahmen und mit der Gewissheit, dass es ungewiss ist, ob ich im nächsten Monat wieder dazu komme. 

Jetzt gerade habe ich mal ein paar Minuten Zeit, drücke mich im abgedunkelten Büro herum, um dem Backofen draußen zu entgehen. Es ist zu heiß für uns Frühlings- und Winterkinder. Das Sommermädchen ist noch zu klein, um auszutesten, ob es seiner Geburtsjahreszeit gerecht wird. Wir versuchen uns abzukühlen mit viel Eis und Leckereien wie Kokosmilchreis mit Fruchtpüree, aber eigentlich schmilzt in der Sonne auch der Appetit.



Milchreis nach Packungsanleitung mit Kokosdrink (hier von Alpro), etwas Vanillemark und ggf. etwas Zucker kochen, Erdbeeren und Mango pürieren, Kokosraspeln und Mandeln als Topping. Schmeckt warm und kalt.


In den letzten Jahren war der Juni immer mein Leseschwächster Monat, in diesem Jahr spielt mir der Urlaub zu, in dem ich mir ausgiebig Lesezeit eingeräumt habe. Und jetzt, back home, sind wir bewegungsunfähig. Bei diesen Temperaturen verbringen wir viel Zeit im sitzen. Im Idealfall mit Buch oder im Pool.


JUNI:
34) "Kurt" | Sarah Kuttner | S. Fischerverlage
35) "Hurentochter. Die Distel von Glasgow" | Tabea König | Piper
36) "Das Böse, es bleibt" | Luca D'Andrea | DVA
37) "Die Liebe im Ernstfall" | Daniela Krien | Diogenes
38) "Ganymed erwacht" | Joshua Tree | Belle Èpoque
39) "Meine Zeit mit Eleanor" | Amy Bloom | Atlantik
40) "Die Pferde von Eldenau. Mähnen im Wind" | Theresa Czerny | Magellan
41) "Das Handelshaus" | Axel S. Meyer | Rowohlt
42) "Selige Witwen" | Ingrid Noll | Diogenes
43) "Das Mädchen aus Brooklyn" | Guillaume Musso | Piper

HÖRBÜCHER:



  • "Drei Schritte zu dir" | Rachael Lippincott (Sprecher: Maximiliane Häcke, Dirk Petrick) | Der Audio Verlag
  • "Vier Farben der Magie" | V. E. Schwab (Sprecher: Peter Lontzek) | Argon Hörbuch

(es fehlt "Meine Zeit mit Eleanor")


Mir hat tatsächlich jedes meiner gelesenen Bücher richtig gut gefallen. Einige noch ein bisschen mehr, als andere, aber durchweg konnten mich alle auf ihre Art begeistern.

Kuttner und Krien mit ganz, ganz viel echtem Leben, das sich an manchen Stellen so sehr nach meinem eigenen anfühlte und an anderen den Wunsch entfachte so etwas nie erleben zu wollen. 
König, Bloom und Meyer entführten mich auf ein, zwei, drei Reisen durch die Zeit, in andere Länder und andere Lebensweisen. Jede einzelne war spannend, lehrreich, empfehlenswert.
D'Andrea und Musso haben gemordet und meine Seele durchkämmt, so dass ich schlaflos immer wieder zu ihnen zurückkehrte. Brutalität und Atmosphäre waren es, die mir unter die Haut gingen.
Tree war ein interessanter Ausflug in die SciFi, ins Weltall und geprägt von schneller Action á la Bruce Willis.
Czerny hat mich zurückkatapultiert in meine Jugend, in der ich Pferdebücher verschlungen habe. Trotz kleiner Kritik, die von der Autorin gut aufgegriffen und erklärt wurde, werde ich das Buch in der kommenden Rezi weiterempfehlen. Für zwei starke Protagonisten ist ja immer Platz im Regal.
Und Ingrid Noll ist ja einfach meine Entdeckung des Jahres. In "Selige Witwen" gab's ein Wiedersehen mit alten Bekannten und altbekannten, feinen schwarzen Humor.




Zwei Hörbücher habe ich gehört. 
Schwab zur Wiederauffrischung um mit Band 2 der Weltenwanderer Trilogie in den Juli zu starten und Lippincott, die mich seit langem mal wieder dazu gekriegt hat einen Jugendroman des Untergenres Sick Lit zu hören und auch zu mögen. Sehr zu mögen. 


Wie war dein Lesejuni? 
Welches Buch war dein Highlight?


Im Juni gab es auf dem Blog noch einen weiteren Rückblick bzw. einen Zwischenbericht zu meinem Beitrag über Konsumruhe und eine Vorschau auf meinen Lesejuli. Ich hab mir mal wieder eine Liste zusammengestellt. Eine ganz besondere ... (stell dir beim letzten Satz bitte vor wie ich verschwörerisch die Stimme senke)






Mit ein paar Bildern aus unserer Ferienzeit in Südtirol, die sicher nicht nur meine Sehnsucht nach einem weiteren Urlaub in den Bergen entfachen, verabschiede ich mich vom Juni und wünsche dir, mir, uns allen, einen spannenden, entspannten, Seitenreichen und sommerlichen Juli.

Südtirol erobern



Dieser Ausblick...



Einer unserer Lieblingsplätze. Vigiljoch



Highlight der Ferienwohnung: Katzenbabys



Ich fahre so gerne Sessellift.



Perfect Place



Brotzeit. Die Kinder fanden es richtig super. Die kleine Raupe hat ihren ersten Kaminwurz (Mettwürstchen) genuckelt.


Auf diesem Foto ist es 9.30 Uhr. Zu dem Zeitpunkt bin ich bereits 1,5 Stunden gewandert (allein) und habe etwa 400 Höhenmeter hinter mich gebracht. Bevor ich weiterlaufe, um Mann und Kinder zu treffen, gönne ich mir einen Kaffe, ein paar Seiten in "Die Liebe im Ernstfall" und den Ausblick auf die Berge.



Wir sind viel gewandert. Die Kinder haben wir auf dem Rücken getragen (Räubertochter in der Kids Comfort III von Deuter, kleine Raupe in der Emai Trage), aber die Räubertochter ist auch schon ordentlich viel selbst gelaufen und hatte besonders viel Freude beim Klettern.


Die kleine Raupe war auch reichlich in Bewegung. Meistens auf allen Vieren (deshalb war sie auch IMMER dreckig :D ), aber oft auch schon laufend an unseren Händen.



Kaffee, Buch, Spielplatz.
So haben wir den Urlaub in höchstem Maße genossen.


Regionale Gerichte sind im Urlaub ein Muss.
Bestes: Apfelstrudel!



Ich mag es so sehr in dieses Tal zu schauen und mir vorzustellen wie vor Milliarden von Jahren Wasser durch die Berge floss und den Stein so aushöhlte, dass eben diese Geografie entstand.


Kommentare:

  1. Wunderschöne Bilder und ein toller Lesemonat! Der Juni war für dich ein erfolgreicher Moant - wie toll! Die Bilder aus Südtiroll sind klasse. Ich liebe die Berge, allerdings schaut mir der Apfelstrudel komisch aus. Unser österreichischer Apfelstudel besteht nicht aus diesem Teig!! Dazu gehört Blätterteig oder Mürbteig. Das auf dem Bild schaut mir mehr nach Rühretig aus....hm.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,
      vielen Dank :)
      Bei uns wird der Apfelstrudel auch mit Blätterteig gebacken. Ich kenne aber auch, dass man einen Quark-Öl-Teig macht. In Südtirol schmeckt er auch ganz anders. Dieser hier schmeckt auch wirklich besonders gut. Nicht jeder bekommt ihn so schön luftig und saftig hin. Ich hatte mich an einem Nachmittag so auf einen Strudel gefreut und dann war es so ein trockner Batzen. In diesen hier kommen auch besondere Eier, die besonders gelbe Dotter haben, so dass der Teig diese Farbe bekommt.
      Liebe Grüße nach Österreich,
      Nanni

      Löschen
  2. Hallo,

    das sind ja herrliche Urlaubsbilder und scheinbar habt ihr den Aufenthalt und die Wanderungen sehr genossen.

    Ich mache auch gerne Monatsrückblicke, dort spiegelt sich noch einmal das Gelesene und Erlebte wider. Das hat auf meinem Blog auch inzwischen Traditon.

    Von deinen gelesenen Büchern sind "Kurt" und "Seelige Witwen" ganz nach meinem Geschmack, die kommen bei mir sicher auch irgendwann mal an die Reihe.

    Mein Lesemonat Juni

    Liebe Grüße und einen lesereichen Juli wünsche ich dir,
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara,

      ja, es war wirklich wieder ein ganz toller Urlaub :)

      Liebe Grüße,
      Nanni

      Löschen
  3. Der Ausblick vom Vigiljoch ist ja der Hammer. Da würde ich auch gerne mal stehen, das muss unglaublich beeindruckend sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja total!! Ich liebe es dort oben, deshalb ist das jedes Jahr Pflichtprogramm. Wir sind aber auch einen Waalweg gelaufen. Das ist ein Weg entlang eines Bewässerungskanals für die Apfelbäume (der heißt dann Waal) und geht parallel zum Tal. Da hast du dann 1,2, 3 Stunden permanent super Aussicht. Vigiljoch ist natürlich trotzdem nochmal besonderer, weil es auf 1800 m ü.M. liegt.

      Löschen

Hallo,
schön, dass du hier her gefunden hast. Ich freue mich über deinen Kommentar.
Mit dem Absenden deines Kommentars gibst du dich einverstanden, die bestehenden Datenschutzbestimmungen (s. entsprechende Seite auf meinem Blog) zu akzeptieren.
Liebe Grüße,
Nanni

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...