05.01.19

Die 10. Buchsaiten Blogparade



Schon seit einigen Ausgaben nehme ich an der Buchsaiten Blogparade teil, die nun zum 3. Mal in Folge via Die Liebe zu den Büchern stattfindet.

Noch bis einschließlich Sonntag den 06. Januar kannst du deinen Beitrag dazu online stellen und in Petzis Kommentarfeld verlinken.

Auf Social Media Kanälen findest du den Beitrag unter #BSBP


1. Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat?


"Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie" wollte ich zuerst gar nicht lesen, weil ich Anfang des Jahres die Nase voll hatte von diesen vermeintlichen Gute-Laune-Alles-wird-prima-wenn-wir-uns-alle-aneinander-kuscheln-Büchern. Glücklicherweise nahm ich es doch zur Hand und war schnell gefangen von den schüchternen, aber sehr liebevollen Charakteren. Von ihrem Wunsch füreinander da sein zu wollen und vor allem von ihrer Liebe zur Musik. Dieses Buch hat tatsächlich ganz viel Wohlgefühl in mir ausgelöst und mich mit ganz viel Herzlichkeit verzaubert.





2. Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat?


Das war auf jeden Fall "Familiäre Verhältnisse" von Sophie Bassignac. Ich hatte auf eine amüsante Geschichte mit einer verschrobenen Familie gehofft, aber der Roman war flach, uninteressant und die Witze einfach nicht lustig.

3. Welches war eure persönliche Autorenneuentdeckung in diesem Jahr und warum?


Das war für mich definitiv Nini Haratischwili. Wie sehr habe ich ihren Roman "Das achte Leben (Für Brilka)" gemocht. Diese Sprache, diese Inszenierung von Landesgeschichte innerhalb einer Familie erzählt über mehrere Generationen. Es ist nicht ihr Debüt und es ist auch schon die Taschenbuchausgabe, die mir in die Hände gefallen ist, aber besser spät als nie. Vor kurzem war ich dann auf einer Lesung der Autorin zu ihrem aktuellen Roman "Die Katze und der General" und war sehr beeindruckt von Nino. Eine sehr sympathische Frau. Sehr straight, sehr präsent. Ihre Sprache ist ein Traum. Sie redet so ausdrucksstark wie sie schreibt, was mir sehr imponiert. Ich freue mich darauf in diesem Jahr "Die Katze und der General" zu lesen.





4. Welches war euer Lieblingscover in diesem Jahr und warum?


Das Cover vom Kinderbuch "Bienen" von Piotr Socha.
Ich liebe den Zeichenstil des Autors. Noch schöner ist das Cover seines neuen Buches "Bäume", aber das besitzen wir leider noch nicht.





5. Welches Buch wollt ihr 2019 unbedingt lesen und warum?


Neben dem bereits genannten "Die Katze und der General", "Odinskind" von Siri Pettersen. Ein Fantasyroman einer norwegischen Autorin.
a) sprechen mich Cover und Klappentext an
b) lebe ich in dem Glauben, dass eine norwegische Fantasyautorin sicher eng verbunden mit der Mytholigie ist und
c) ist Norwegen das diesjährige Gastland der Frankfurter Buchmesse. Passt also ganz gut.





Kommentare:

  1. Liebe Nanni,

    vielen Dank für deinen Beitrag und deine Teilnahme. Vielleicht können wir in dem Jahr ja mal wieder ein Buch gemeinsam lesen?

    Liebe Grüße
    Petzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne :)
      Das wäre ja toll. Mal schauen was unser Regal so hergibt oder was uns demnächst mal im Laden anspringt ;)

      Löschen
  2. Liebe Nanni,

    viel zu selten stöber ich hier - jetzt aber. Nini ist toll - ich werde wohl bald den sanften Zwilling von ihr lesen.

    Lass dich drücken - Bini

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bini,

      viel Spaß mit dem sanften Zwilling Ich werde im Auge behalten, was du berichtest.

      Liebe Grüße,
      Nanni

      Löschen

Hallo,
schön, dass du hier her gefunden hast. Ich freue mich über deinen Kommentar.
Mit dem Absenden deines Kommentars gibst du dich einverstanden, die bestehenden Datenschutzbestimmungen (s. entsprechende Seite auf meinem Blog) zu akzeptieren.
Liebe Grüße,
Nanni

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...