02.08.18

[Monatsstatistik] Leseliebe im Juli '18




Geplauder:


Heiß, heißer, Juli 2018. Und es nimmt kein Ende.
Prinzipiell habe ich nichts gegen schönes Wetter. Ganz im Gegenteil. Ich bin beim ersten Sonnenstrahl draußen, aber das sind mir eindeutig zu viele Sonnenstrahlen. Gestern Abend um 23:00 Uhr waren es noch 24°. Nachts kühlt es nicht ab, Erde und Pflanzen lechzen nach Wasser und das Futter für alle Grasfresser wird knapp. Mit einer Form von Klimawandel hat es natürlich nichts zu tun (Achtung! Ironie!). Dazu in diesem Beitrag nun nicht mehr, aber hier gibt es ein paar tolle Worte dazu.

Ansonsten ist mein Juli eher unspektakulär gewesen, weil mir Hitze und Rückenschmerzen einfach einen Strich durch das Thema Aktivitäten machen. Aber beim nächsten Monatsrückblick ist unser Baby schon geboren, ich hoffentlich auch körperlich wieder fit und die Räubertochter wieder glücklich, weil wir die Tierparks in der Umgebung unsicher machen können.





Leseliste:


JULI:

53) "Wer fürchtet den Tod" | Nnedi Okorofar |Cross Cult
54) "Nur einen Horizont entfernt" | Lori Nelson Spielman | S. Fischer 
55) "Schiffbruch mit Tiger" | Yann Martel | S. Fischer
56) "Das Lied der Krähen" | Leigh Bardugo | Droemer Knaur
57) "Imkern. Das Geheimnis glücklicher Honigbienen" | Orren Fox | Hoffmann & Campe Tempo
58) "Koala" | Lukas Bärfuss | Wagenbach
59) "Du wolltest es doch" | Louise O' Neill | Carlsen
60) "Das achte Leben (Für Brilka)" | Nino Haratischwili | Ullstein

[Hörbücher]

  • "Und nebenan warten die Sterne" | Lori Nelson Spielman | Sprecherin: Eva Gosciejewicz
  • "Tod im Dünengras" | Gisa Pauly | Sprecherin: Christiane Blumhoff | Audio Media



Mein Lesemonat Juli. War bis auf eine Ausnahme toll. Nicht so richtig erreicht hat mich "Koala", umso mehr konnte mich wieder einmal Lori Nelson Spielman begeistern, obwohl ich immer wieder versuche mich gegen ihre Bücher zu wehren. Warum? Weil ich eigentlich erwarte, dass es sich um Schnulzen handelt, aber dann sind es doch Geschichten voller Tiefgang, die mich berühren. 

Sehr berührend und schockierend ist "Du wolltest es doch". Einem Jugendroman, in dem es um sexuellen Missbrauch und seine Folgen geht. Oftmals ist es so, dass sich Opfer nicht als solche empfinden, dass unsere Gesellschaft Tätern mehr zubilligt, als den Opfern und es zu einer verdrehten Wahrnehmung und Darstellung kommt.

"Das Lied der Krähen" ist wirklich großartige Fantasy, die alles hat, was ein spannender Roman braucht. Eine eingängige Sprache, Protagonisten, die sofort die Sympathien ihrer Leser gewinnen und jede Menge überraschender Handlungen. 

Sehr besonders ist "Wer fürchtet den Tod", dass in einem afrikanischen Setting in einer Mixtur aus Fantasywelt und realen Gedanken spielt. Immer im Hinterkopf Rassenungleichheit, Menschenverachtende Handlungen und Kriege um Banalitäten. Ein Buch wie viele kleine Nadelstiche, aber sicher nicht Jedermanns Sache.

"Das achte Leben (Für Brilka)" habe ich einfach mal mit aufs Foto gepackt, denn eigentlich sage ich immer, dass Bücher, die ich bis zur Hälfte bzw. etwas darüber gelesen habe, in dem Monat auf der Leseliste landen. Bei diesem Roman bedeutet das aber, dass ich fast 700 Seiten gelesen und noch etwa 600 vor mir habe, denn dieser Schinken umfasst 1275 (!) Seiten. Und ich genieße jede einzelne davon. Die Sprache der Autorin ist großartig. Sie ist eine Erzählerin vom Feinsten. Verknüpft eine Familiengeschichte mit dem Weltgeschehen eines ganzen Jahrhunderts. Sachlich, aber trotzdem bewegend, unterhaltsam, nicht banal, fesselnd und beeindruckend. Ich freue mich, dass ich noch einige Seiten vor mir habe.

Im Hörbuchbereich habe ich gerade die Mamma Carlotta Krimis von Gisa Pauly für mich entdeckt. Ich mag Krimis mit ein bisschen Lokalkolorit und wenig Blut und Aufregung. Gisa Pauly erzählt trotzdem sehr niveauvoll, mit einer guten Portion Witz, aber auch mehr Spannung, als man es von manch anderem Regional (oder in dem Fall auch international) Krimi kennt.

Wie war dein Lesemonat Juli? Welches Buch war dein Highlight und wie sieht es bei dir mit Regionalkrimis aus? Ja oder nein?






Weitere Beiträge:


Im Juli sind einige Beiträge online gegangen, die mir sehr am Herzen liegen. 

Jüngst unsere Thementage zu "Du wolltest es doch auch". In meinem Post schreibe ich etwas zu Achtung und Selbstliebe und ich möchte mich auf diesem Wege für eure positive Resonanz dazu bedanken.

Ein weiterer Beitrag, der mir sehr wichtig ist: Die Biene. Vom Aussterben bedroht. Literaturtipps für Groß und Klein. 







Einen weiteren Ausflug vom Hobby Buchbloggen in mein berufliches Umfeld Pädagogik bietet der Beitrag "Ich bin mutig. Ich bin stark. Ich kann alles schaffen"

Kinder, Babys und Geburt sind natürlich gerade ein Thema bei uns Zuhause. Nicht nur wegen unseres eigenen Babys, sondern auch weil im Bekanntenkreis gerade eine Babyflut angeschwommen kommt. Da ich es immer schwierig finde ein passendes Geschenk zu finden (Kleidung schenken meistens schon alle Ü50-Verwandten und Nachbarn), habe ich hier ein paar schöne Dinge zusammengestellt über die sich die frisch gebackenen Eltern freuen könnten.

Um dicke Bücher und Leselisten geht es in diesem Beitrag.
#dickebüchercamp





Ich wünsche dir einen spannenden, nicht allzu heißen, August voll mit tollen Leseabenteuern.



1 Kommentar:

  1. Hallo Nanni,

    ein tolles Ereignis wartet also die kommenden Wochen auf euch! Glückwunsch! Dann bin ich nun gespannt, wann uns die freudige Nachricht erreicht, dass ihr um ein kleines Menschlein angewachsen seid. :-)

    Dein Juli sieht sehr gut aus! Ich kenne sogar ein paar Bücher aus deiner Liste. Lori Nelson Spielman habe ich auch gelesen. Ihren Debütroman fand ich sooo schön. Er hatte mich ganz arg berührt. "Nur einen Horizont" mochte ich auch noch sehr, obwohl er nicht an "Morgen kommt ein neuer Himmel" herankam. Doch von "Und nebenan warten die Sterne" war ich sehr enttäuscht! Habe es auch als Hörbuch gehört und war von der Naivität der Protagonistinnen im Buch sehr genervt. Falls du magst, kannst du dir HIER meine Rezi durchlesen.

    "Das achte Leben für Brilka" steht auf jeden Fall für August auf meiner Leseplanung. Darauf freue ich mich schon sehr! Demnächst kommt das neue Buch der Autorin auf den Markt. Das möchte ich auch unbedingt lesen. :-)

    "Das Lied der Krähen" habe ich als Hörbuch gespeichert und mag es auch bei der nächsten Gelegenheit hören.

    HIER ist meine Monatsrück- als auch -vorschau. Vielleicht kennst du ein paar von meinen gelesenen Büchern.

    Hab ein schönes Wochenende und ich drücke dir die Daumen, dass dich die Hitze nicht mehr lange quält!

    GlG, monerl

    AntwortenLöschen

Hallo,
schön, dass du hier her gefunden hast. Ich freue mich über deinen Kommentar.
Mit dem Absenden deines Kommentars gibst du dich einverstanden, die bestehenden Datenschutzbestimmungen (s. entsprechende Seite auf meinem Blog) zu akzeptieren.
Liebe Grüße,
Nanni

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...